Case

Me@work

Die nutzerfreundliche Web-App macht es leicht, an den eigenen beruflichen Kompetenzen zu feilen – effektiv, zielführend und mit Freude.

Online-Service

Me@work ist ein Pilotprojekt von SoFoKleS, dem Sozialfonds für den Bildungssektor. Der Workflow von Me@work motiviert und hilft Arbeitnehmern dabei, sich strukturiert mit ihrer persönlichen Entwicklung zu beschäftigen. Als Nutzer formuliert man Schritt für Schritt Ziele für die kommenden Jahre sowie die zugehörigen Prioritäten und Aktionen. Wertvolle Lern- und Entwicklungsmomente hält man in der Praxis in Form von Notizen, Fotos und Dokumenten fest.

Auf der Timeline und über Datenvisualisierungen wird so einsehbar, wie man an den Zielen gearbeitet hat. Der Unterpunkt „Fortschritte“ führt Höhepunkte der persönlichen Entwicklung auf und kann einfach mit anderen geteilt werden, damit man voneinander lernen kann.

Schnell und strukturiert an der beruflichen Entwicklung arbeiten

In einer Zeit, in der wir kontinuierlich an unserer eigenen beruflichen Entwicklung arbeiten, ist ein Tool wie Me@work hilfreich. Oft geht das Arbeiten an der eigenen Entwicklung mit einem Haufen Papierkram einher, Me@work macht dieser zeitraubenden Beschäftigung ein Ende. Die nutzerfreundliche Web-App erleichtert das Verfolgen des Lernprozesses und die Arbeit an den eigenen Kompetenzen, sie ist effektiv und macht Spaß.

Weitere Informationen zu diesem Projekt erteilt Ivo Hermans.

Me@work - Ziele? Alles, sofort.
Me@work - Ziele? Alles, sofort.
me-at-work.nl