Mehrwert durch Drupal

Betawerk besitzt über zehn Jahre Erfahrung im Entwickeln mit Drupal, einem der meistgebrauchten Opensource Content-Management-Systeme (CMS) der Welt. Aber Drupal ist nicht nur ein fantastisches System, um Websites und Apps zu bauen.

Für Betawerk ist es vor allem ein System, mit dem wir Auftraggebern auf kreative Art und Weise helfen, ihren Online-Auftritt zu optimieren, die Interaktion mit ihren Zielgruppen zu verbessern und ihre Mitarbeiter unterstützen, um besser und einfacher zu kommunizieren.

Wir sind ein kreativer Drupal-Betrieb

Weshalb Drupal?

Mehr als eine Millionen Websites weltweit basieren auf dem Drupal-System. Die fortlaufende Erneuerung des Systems findet in einer der aktivsten Gemeinschaften der Welt mit gut 35.000 Entwicklern statt. Drupal funktioniert nach drei Prinzipien: Flexibilität, Teamwork und Modularität. Prinzipien, die uns sehr gefallen und die wir selbst umsetzen. Deshalb sind wir in der Drupal-Gemeinschaft aktiv, als Mitglied der Stiftung Drupal Niederlande, als Drupal Association Organization Member und Platinsponsor vom DrupalJam 2017.

Mobilität steht an erster Stelle

Für die Entwicklung unserer Websites und Apps arbeiten wir mit Drupal 8. Die neueste Version des Content-Management-Systems ist vollends auf Mobilität eingestellt. Websites und Apps sind hiermit auf jedem Gerät aufrufbar. Dabei behalten sie immer die gleiche hochwertige Ausstrahlung, ein wichtiges Kriterium, weil der Konsument mittlerweile vor allem über das Smartphone und Tablet online geht.

Mühelos Inhalte anpassen

Drupal 8 macht es einfacher denn je, Seiteninhalte zu bearbeiten. Redakteure können mit der Inline-Editierung direkt die Seitentexte verändern. Außerdem ist die Seitenverwaltung vollends responsiv, wodurch es möglich ist, mit dem Tablet oder Smartphone Änderungen an der Seite vorzunehmen.

Sicher und zuverlässig

Die Zugänglichkeit und Sicherheit von Drupal wurden dank der Anwendung internationaler Standards verbessert. Darüberhinaus gibt es mehr Möglichkeiten für die Ankopplung an Software von dritten Anbietern.